Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Lucia LeidenfrostSeite 2006

Seminar Universität Dortmund

An der Universität Dortmund ist mein Roman „Wir verlassenen Kinder“ Gegenstand im Seminar: „Literaturstudium, Literaturhaus, Literatur: Buchwelten zwischen Universität, Kulturbetrieb und Autor/innen“ von Walter Grünzweig. In diesem Rahmen führe ich ein Gespräche mit den Studierenden und am 23.06. werde ich eine Lesung im Literaturhaus Dortmund haben.

Lucia LeidenfrostSeite 1873

Corona Kultur

Wie viele schon mitbekommen haben, gibt es immer mehr kleine und größere Initiativen, wie die Literatur in eure Quarantäne-Wohnungen trotz allem kommen kann. Weil man schnell den Überblick verliert, ist hier eine (noch nicht vollständige, ständig wachsende) Liste, wie ihr in diesen Tagen an Literatur kommt. Bleibt gesund!

  1. viral – das online Literaturfestival in Zeiten der Quarantäne
  2. jeden Tag um 17:00 Uhr auf FB gibt es von Frida Paris eine Live-Lesung aus 183 Tage
  3. Fünfzehn für Leipzig, ein Youtube-Channel, mit Lesungen aus Frühjahrserscheinungen 2020
  4. Die Corona-Tagebücher vom Literaturhaus Graz (ab 20.03.2020)
  5. Zum Welttag der Poesie, der auch im Rhein-Neckar-Gebiet abgesagt wurde, gibts hier Informationen
  6. www.esel.at mit #kunsttrotztcorona
  7. Omas und Opas lesen Gutenachtgeschichten von den Buchhandlungen Wien
  8. Fortsetzungsroman von den Autoren (u.A.Nora Gomringer, Judith Kuckart, Joël László, Michael Stavaric) vom Aargauer Literaturhaus Lenzburg
  9. Stoff für den Shut-Down (eine Literaturzeitschrift, für die gerade hier gecorwd-founded wird)
  10. Das gesamte Programm bis Ostern des Literaturhaus Freiburg ist auch abgesagt, gibts aber als Buch für fünf Euro hier zu bestellen (oder direkt hier: info@literaturhaus-freiburg.de)
  11. Minutennovellen auf der Homepage des Literaturhauses Stuttgart
    Lesungen von Schauspielern des Burgtheaters immer um 11:00 mit rettenden Texten
  12. Aus dem Homer Office von Schauspielern für euch vom Schauspiel Graz
  13. Autor*innen empfehlen Autor*innen in der Lesart des DLF
  14. Das Salzburger Landestheater gewährt Einblick in Home Office Proben und Szenen
  15. LitLok2020: Lesungen von Autoren (und sicher noch mehr)
  16. Auch das im Dreijahres-Rhythmus stattfindende Prosavona gibts dieses Jahr digital
  17. Lesungen von Autoren auf ZehnSeiten
  18. Menschenleben der österreichischen Mediathek (eine (einzige) Möglichkeit in diesen Zeiten für Charakterstudien oder einfach nur um schöne, authentische Geschichten von echten Menschen zu hören 🙂
  19. Literadio hören (hier gehts direkt zu den Interviews mit Lesungen)
  20. Lyrikline
  21. Fixpoetry
  22. für alle Künstler, die in österreich schnell und unbürokratisch Hilfe wollen: kunstkultur@bmkoes.gv.at
  23. Für alle LiterarMechana-Mitglieder, deren Lesungenersatzlos ausfallen gibt es diese Adresse csillag@literar.at (Dr. Sandra Csillag) oder rauch@literar.at (Petra Rauch-Schmithausen)
  24. österreichische SchriftstellerInnen, die etwas brauchen finden Hilfe auf der Seite des ksvf
  25. Hier noch vom Bundesministerium für Kunst und Kultur in Österreich Informationen
  26. Soforthilfen für Kulturschaffende des deutschen Staats
  • Ihr wollt mehr oder wisst etwas, was noch nicht in dieser Liste ist? Dann schreibt mir.
Lucia LeidenfrostSeite 1854

Corona und die Literatur

Freunde schicken mir Bilder von leeren Supermärkten, andere sind in Quarantäne und die Leipziger Buchmesse ist neben so vielen anderen Veranstaltungen, Messen und Lesungen abgesagt. Covid-19 hat Europa gerade im Griff und vielleicht ist es an der Zeit sich (mehr …)

Lucia LeidenfrostSeite 1838

Interview mit dem Literadio (trotz des Ausfalls der Buchmesse)

In den Nachrichten scheint es nur ein Thema zu geben: Den Corona-Virus, der jetzt sogar die Leipziger Buchmesse in die Knie zwingt – ich werde also leider nicht dorthin fahren, zwei Lesungen, eine Lesung mit Interview nicht machen, viele nette Menschen nicht sehen können. Und da kommt doch noch eine schöne Nachricht: einen Termin kann ich trotzdem wahrnehmen! (mehr …)

Lucia LeidenfrostSeite 1573

Mein Romanmanuskript in der Komparatistik

In engen Seminarräumen, in kleinen Hörsälen habe ich während meines  Germanistik Studiums über fertige Bücher gesprochen. Als Schreibende hätte es mich natürlich brennend interessiert, wie es zu den Büchern gekommen ist, wie das Lektorat auf den Text wirkt – genau das dürfen StudentInnen an der Uni Wien gerade erfahren, denn sie lesen mein unveröffentlichtes, nicht-lektoriertes Romanmanuskript.

(mehr …)

Lucia LeidenfrostSeite 1495

Leondinger Akademie für Literatur

Ein Raum ganz oben im Dach vom 44 -er Haus in Leonding, dunkle Balken, ein Fenster gegenüber der Tür, Tische zu einem Rechteck angeordnet, in der Mitte des Rechtecks ein leerer Raum. Es riecht nach Papier und Kaffee, Kekse stehen bereit. Beim zweiten Treffen ergibt es sich, dass wir uns alle wieder so setzen wie beim ersten Mal. Jeder hat hier (s)einen Platz. (mehr …)

Lucia LeidenfrostSeite 1368

Kollektiv Junge Literatur Mannheim

In Backpapier eingepackte Bücher in ganz Mannheim, junge Leute, die konzentriert über Texten sitzen und sprechen. Das initiiert das Kollektiv Junge Literatur Mannheim, das seit 2018 Schreibwerkstätten und literarische Aktionen im öffentlichen Raum der Stadt Mannheim organisiert.

(mehr …)

Lucia LeidenfrostSeite 988

Postkartenglück

Dieser Beitrag ist allen Menschen gewidmet, die fremde, gefundene, auf den Asphalt liegengelassene Postkarten in (gesuchte, weit entfernte, umständliche) Briefkästen werfen.
Auf dem Weg zum Briefkasten mit einer Postkarte an eine liebe Freundin im Fahrradkorb ist mir die Postkarte verlorengegangen.

(mehr …)